Aktuelle Corona-Vorgaben!

 

Im Wildpark Büdingen ist während des Aufenthalts im Bereich des gesamten Parkplatzes „Am Wildpark“, an der L 3193 zwischen Büdingen und Gedern, ca. 1 Kilometer nach dem Ortsausgang Büdingen auf der linken Seite, sowie dem auf der gegenüberliegenden Seite des Parkplatzes, beginnenden Wald-Erlebnis-Pfades, in der Zeit von freitags 12:00 bis sonntags 18:00 Uhr, eine geeignete Mund-Nasen-Bedeckung (FFP2 oder OP-Maske) zu tragen.

In den nicht genannten Zeiten gilt eine dringende Empfehlung zum Tragen einer geeigneten Mund-Nasen-Bedeckung.

3. Allgemeinverfügung des Wetteraukreises zur Verhinderung der weiteren Ausbreitung des Corona-Virus im Wetteraukreis (Mund-Nasen-Bedeckung) vom 05.11.2020 (Abl. 2020 Seite 89)

Liebe Besucher/innen

Eine der beliebtesten Büdinger Freizeiteinrichtungen ist der Wildpark im Kälberbachtal. Kein Sonntag an dem die Spaziergänger nicht den Weg zu den Wildtieren antreten. Vor einigen Jahren hat sich ein Verein gegründet um den Freizeitwert der Anlage zu erhalten und zu fördern.

Zu den einzelnen Attraktionen des Wildparks gehören der Tierbestand, der Walderlebnispfad, der Skulpturenpfad der Sprudel und die Leohütte. In unserer Broschüre finden Sie die wesentlichen Informationen zum Ausdrucken.

Der Wildpark ist  kostenlos zugänglich. Hunde sind an der Leine zu führen.

 

Führungen für Gruppen oder Schulklassen können organisiert werden. Hierzu schicken Sie bitte eine e-mail an info@wildpark-buedingen.de 

Was bin ich?
Was bin ich?

Aktuell

Unsere Aktivitäten an denen Jedermann gerne teilnehmen kann, finden sie unter: 

Verein / Aktivitäten

 

Schlaglichter!

Unser neuer Flyer steht hier zum Download bereit

Klangbaum und Auerhahn

Seit dem Februar 2020 erstrahlt der "Klangbaum", Dank der Firma  Arbotec wieder in neuem Glanz

Im März 2020 wurde dann auch noch der Hahn wegen "Altersschwäche" durch einen Auerhahn ersetzt!

Ebenfalls durch die Firma Arbotec

Herzlichen Dank an das ganze Team!

Rastplatz an Kreuzer Wiese:

- seit Juni 2018 mit Sonnensegel

   bestückt

- und Waldfenster Milane wieder

   neu aufgestellt

Rastplatz am Sprudel

Durch Wolfgang Hofmeister u. Hartmut Traumüller im Herbst 2019 wieder instandgesetzt!